<<


Wirklichkeitsverhältnis und Ästhetische Grenze

 

Das Wirklichkeitsverhältnis bezeichnet das Verhältnis der Übereinstimmung von Kunstwerk und Realität. Da das Kunstwerk um als Kunstwerk wahrgenommen zu werden sich von der Realität abgrenzen muß sind als einfache Mittel

Rahmen und Sockel gebräuchlich , die zudem noch die Funktion des Schutzes des Kunstwerkes mitleisten.

Erneut: Das Kunstwerk ist immer ein Modell von Wirklichkeit und also solches verzichtet es auf bestimmte Dimensionen der Wirklichkeit zB. Geräusch, Dimension, Größe, Farbigkeit etc. Das Kunstwerk kann als Modell bestimmte Dimensionen der Wirklichkeit zur Verdeutlichung überzeichnen wie in einem statistischen Diagramm.

Man kann die verschiedenen Wirklichkeitsaspekte wie zB. surrealistisch, expressiv, sachlich, utopisch ,naturalistisch etc.

auf drei Grundverhältnisse zurückführen: IKON= Abbild | INDEX = Hinweis | SYMBOL = Zeichen,Sinnbild

Die "ästhetische Grenze" bezeichnet das, was der Künstler zu einer bestimmten Zeit stilistisch machen darf/kann, d.h. das was man üblicherweise als Darstellungsschema erwartet. Überschreitet der Künstler die "ästhetische Grenze" so wird sein Kunstwerk von den Zeitgenossen abgelehnt bzw nicht als Kunstwerk erkannt, eventuell auch als Realitätserweiterung freudig begrüßt.

sinnliche Wahrnehung

geistige Wahrnehmung

Wirkung auf den Betrachter

Naturalismus

IKON

wiedererkennen
positive bis negative

Gefühle

analytisch - analog - induktiv

Wiedererkennens-Freude/Schmerz als körperliche Anteilnahme, Wahrheitsanspruch

Idealismus

INDEX

wiedererkennen und überprüfen

Typenbildung und Überhöhungen erkennen -

deduktiv - Verschönerung, Utopie

körperliche und geistige Anteilnahme, Bewußtsein, moralisches Vorbild, Weltanschauung

Karrikatur

INDEX

wiedererkennen und überprüfen

Typenbildung und Überhöhungen erkennen -

deduktiv - Verhässlichung

Methoden: surrealistisch, expressiv, abstrahierend

körperliche und geistige Anteilnahme, Bewußtsein, moralisches Negativbild,Weltanschauung

Allegorie

INDEX

wiedererkennen, überprüfen und eventuell rätseln

Bedeutungssuche über individuelle oder gesellschaftliche Mythologien. Erkennen von Doppelbedeutungen von Wirklichkeit- dedukiv -Interpretationsleistung: Arbeit

körperliche und stark geistige Anteilnahme, Bewußtsein, Moral,Entschlüsselung ,Verantwortung,

sehr gerichtete Weltanschauung

Aufforderung zur Entschlüsselung kann von Betrachter abgelehnt werden, da das Kunstwerk auch noch so funktioniert.

Abstraktion

SYMBOL oder REALITÄT

nicht wiedererkennen und rätseln

Vergleich mit der optischen Realität scheitert

Bedeutungssuche ohne zu beweisendes Resulte,

geistige Verunsicherung

rein visuell/geistiges Erlebnis , künstlich

Symbolismus

SYMBOL

Extremitäten

Bedeutungssuche über individuelle oder gesellschaftliche Mythologien

erlernte Symbole zuordnen ,Interpretationsleistung: Arbeit

Aufforderung zur Entschlüsselung



Das Kunstwerk zielt über Fühlen, Denken und Handeln auf Reaktionen des Ich, Es und Über-Ich.

 

kunstwissen.de

 
>