<<


Cranach, Lucas d.Ä. (1472-1553 )

 

:Lucas d.Ä. wurde in Kronach im Okt. 1472 geboren und starb in Weimar am 16.10. 1553. Seine ersten bekannten, seit etwa 1500 in Österreich entstandenen Werke, in denen sich Figurendarstellung und Landschaft zu maler. Einheit verbinden, gehören zugleich zu den frühesten Bildern der Donauschule. 1505 wurde er von Friedrich dem Weisen nach Wittenberg berufen, wo sich seine Kunst sehr bald zur linienbetonten Form seiner Spätzeit zu wandeln begann. Durch die Aufnahme des weiblichen Aktes, unter mythologischem Vorwand, wurde sein Themenkreis erweitert.

:Cranach wurde durch seine Freundschaft mit Luther und Melanchthon zum Schöpfer einer prot. Kunst (u.a. Holzschnitte zur Bibel und für Reformationsschriften). Die Ausführung der Aufträge für Bildnisse, religiöse und mytholog. Bilder überließ Cranach immer mehr seiner Werkstatt, in der auch seine Söhne Hans Cranach (*um 1510, 1537) und v.a. Lucas Cranach d.J. (*1515, 1586) arbeiteten.

 Literatur:

Lucas Cranach - Glaube, Mythologie und Moderne , Hatje Cantz Verlag

 

kunstwissen.de

 
>