<<


Modigliani ( 1885 -1920 Paris)

Sein tragisches Leben machte ihn zur Legende. Der in Italien geborene Amedeo Modigliani verkörperte wie kaum ein Zweiter die Künstlerbohme im Paris zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Nach Alkohol- und Drogenexzessen starb der geniale Maler und Bildhauer 1920 im Alter von nur 35 Jahren an einer Lungenkrankheit. Einen Tag später sprang seine schwangere Geliebte aus einem Fenster in den Tod. „Seine Legende ist so schwarz, dass sie lange den Blick auf das Werk des Künstlers verstellte", schrieb „Le Figaro".

Die meisten Gemälde sind Porträts, in denen Modigliani nach anfänglichem Tasten seinen unverwechselbaren Stil fand. Sie zeigen den Einfluss der primitiven Kunst, des Kubismus und der Fauvisten. Modiglianis Modelle spiegeln sein Leben wider: Er malte die Kunsthändler Paul Guillaume und Leopold Zborowski, seinen Gönner Paul Alexandre, Freunde wie Max Jacob und immer wieder seine Geliebten Batrice Hastings und Jeanne Hbuterne. Modiglianis Aktbilder sorgten seinerzeit für einen handfesten Kunstskandal. Landschaftsbilder sind selten auch das schmale, aber wichtige bildhauerische Werk ist mit nur mit wenigen Skulptur vertreten.

kunstwissen.de

 
>