<<


Raoul Hausmann (1886-1971)
::::: >Bildsuche / >Textsuche >Künstler.. .

::::::::::

 

Mitbegründer des Club Dada; Dada-Aktionen, Teilnahme an Dada-Soireen in Berlin, Dresden, Leipzig und Prag; Entwicklung der Fotomontage.

 

vgl.: http://www.literaturhaus.at/buch/buch/rez/hausmann/bio.html

Geboren am 12. Juli 1886 in Wien.

1900 Übersiedlung nach Berlin.

Ausbildung als Maler.

1917 Beginn der schriftstellerischen Tätigkeit.

Publiziert zunächst in der Zeitschrift "Der Sturm", später in Pfemferts "Die Aktion" und Franz Jungs "Die freie Straße".

1918 gründet er gemeinsam mit Huelsenbeck und Jung den "Club Dada".

Gibt 1919/1920 die Zeitschrift "Der Dada" heraus, die dritte und letzte Nummer gemeinsam mit Geroge Grosz und John Heartfield 1920 im Malik-Verlag.

Erfinder der Fotomontage parallel zu John Heartfield.. Erstellt Collagen und verfaßt Plakatgedichte.

1933 Flucht nach Spanien. Auf Ibiza intensive Beschäftigung mit Photographie.

1936 flieht er weiter in die Schweiz,

1937 in die Tschechoslowakei und 1938 nach Frankreich.

Lebt als Fotograf zuerst in Paris,

ab 1944 in Limoges.

Mitarbeiter verschiedener deutschsprachiger sowie Schweizer, spanischer, französischer, belgischer und englischer Zeitschriften unter anderem der Zeitschrift "Lettres".

1949 erkrankt er am grauen Star. Ausstellungen seiner Fotografien und Bilder in Berlin, Paris, London, New York und Mailand. Seine Bemühungen, die österreichische Staatsbürgerschaft, die ihm 1945 aberkannt worden war, wiederzuerlangen, scheitern daran, daß er keinen ständigen Wohnsitz in Österreich vorweisen kann.

Er lehnt deshalb 1970 auch die Verleihung des Österreichischen Ehrenkreuzes ab.

Gestorben am 1. Februar 1971 in Limoges / Frankreich.


Werke

Bücher

 

 

fms bwtözäu. Plakatgedicht. Berlin: o. V., 1918.

Material der Malerei, Plastik der Architektur 1918. Berlin: Barthe, 1918.

OFFEAHBDC. Plakatgedicht. Berlin: o. V., 1918.

Synthetisches Cino der Malerei. Manifest, auch betitelt: Das Neue Material in der Malerei. Berlin: o. V., 1918.

Kp'erioum. Optophonetisches Plakatgedicht. Berlin: o. V., 1918/19.

Hurra! Hurra! Hurra!. Zwölf Satiren. Berlin: Malik, 1921.

Traité de questions sans solutions importantes . Basel: Editions Panderma, 1957.

Courrier Dada suivi d'une Bio-Bibliographie de l'auteur par Poupard-Lieussou. Paris: Le Terrain Vague, 1958.

Affiche. Stuttgart: Burkhardt, 1961.

Siebensachen. Ill.: Teftlin. Stuttgart: Burkhardt, 1961.

PIN and the story of PIN. [Mit Kurt Schwitters]. Ill.: A. Lovell, Einl.: Jasia Reichardt. London: Gaberbocchus Press, 1962.

Poemes et Bois. Ill.: Raoul Hausmann. Paris: Zdanewisz-lliazd, 1962.

Sprechspäne. Ill.: Raoul Hausmann. Flensburg, Glücksburg: Petersen Presse, 1962.

Fünf verschiedene Dada Manifeste. Stuttgart: Relctron Press, 1969.

Hyle. Ein Traumsein in Spanien. Frankfurt/M.: Heinrich Heine-Verlag, 1969.

Melanographie. Texte mit sechs Originallithografien. Paris: Editions Sic, 1969.

La sensoralité excentrique 1968-69. Precedée de: optophonétique 1922. Ill.: Raoul Hausmann. Cambridge: Presses de l'Ormiston "Blackmoor Head Press", 1970.

Sagemorcim. Gedichte und Texte. Bruxelles: Fagne, 1971.

Am Anfang war Dada. Hrsg.: Karl Riha, Günter Kämpf, Nachw.: Karl Riha. Steinbach, Giessen: Anabas, 1972.

Die Sprache der Fische und der Vögel und die Phonie. Nachw.: Karl Riha. Frankfurt/M.: Galerie Patio, 1977.

Kamerafotografien 1927-1957. Einl.: Andreas Haus. München: Schirmer Mosel, 1979.

Bilanz der Feierlichkeit. Texte bis 1933. Band 1. Hrsg.: Michael Erlhoff. München: text kritik, 1982.

material. Göttingen: Steidl, 1982.

Sieg Triumph Tabak mit Bohnen. Texte bis 1933. Band 2. Hrsg.: Michael Erlhoff. München: text kritik, 1982.

Briefe an Timm Ulrichs und andere Texte. Hrsg.: Andreas Berns, Karl Riha. Siegen: Universität-Gesamthochschule Siegen, 1985.

PIN und die Geschichte von PIN / PIN and the story of PIN. Deutsch / Englisch. [Mit Kurt Schwitters]. Einl.: Jasia Reichardt, Nachw.: Michael Erlhoff, Karl Riha. Übers. a. d. Engl.: Dieter H. Stündel. Übers. a. d. Franz. u. a. d. Engl.: Uta Brandes. Übers. ins Engl.: Bernd Schäbler. Gießen: Anabas, 1986.

Geist im Handumdrehen. Dadasophische Poesie. Hrsg.: Uta Brandes, Michael Erlhoff. Hamburg: Edition Nautilus, 1989.

briefe. an otto breicha und friederike mayröcker, briefwechsel mit andreas okopenko. mit prosa, gedichten, grafik. Hrsg.: Heimrad Bäcker. Linz: edition neue texte, 1990.

Elektronische Eidophonie und andere Aufsätze. Hrsg., Nachw.: Karl Riha. Siegen: Universität-Gesamthochschule Siegen, 1991.

Briefwechsel mit Eugen Gomringer. Hrsg., Marcel Beyer, Karl, Riha, Nachw.: Karl Riha. Siegen: Universität-Gesamthochschule Siegen, 1992.

La Sensoralité excentrique. Die exzentrische Empfindung. Ill.: Raoul Hausmann. Übers. a. d. Franz. Hrsg., Nachw.: Adelheid Koch. Graz, Wien: Droschl, 1994.

Umbruch. Hrsg., Nachw.: Adelheid Koch. Innsbruck: Haymon, 1997

 

 

 

Links:

kunstwissen.de

 
>