<<::::::HOCHKULTUREN - Skulptur.:::::::::::::::::::::::::::.:::::kunstwissen.de

.... ..:

Steinzeit | Hochkulturen | Antike | Mittelalter | Neuzeit | Moderne | nach 45 | Postmoderne |..Links | Literatur


STEINZEIT :::::35.000 v.- 6.000 v.Chr.


Übersicht / Ursprünge / AltsteinzeitMittelsteinzeit / Jungsteinzeit

HOCHKULTUREN ::::::6.000 v.- 3.000 v.Chr.

 

siehe Entwicklung der Schrift::Alteuropäische Kulturen :

Griechenland: Sesklo ( ab 6700 v.Chr.), Dimini ( um 5000v-4000v) Sitagroi ( 4500v-3000 v)
südl.Bulgarien:
Karanovo ( 6500v-4000v ), Esero um 3000v
nördl. Bulgarien:
Hamangia (5700v-4500v ), Cernavoda ( 4000v-3000v )
westl Balkanregion: Starcevo ( 6700 v- 5600v), Vinca ( 5500 v- 4000 v), Bbanji Hum ( 4000v - 3000v)
Moldavien und Ukraine:
Körös-Chris ( 6600v - 5800 v), Cucuteni & Trypillja ( 5000 v- 3800 v )


Die Hochkulturen definieren sich durch den Übergang vom Jägertum zum Bauerntum, also der Seßhaftigkeit.( Neolithische Revolution) Die Menschen der Jungsteinzeit wandten sich erstmals der landwirtschaftlichen Nutzung zu und begründeten damit auch ihre Sesshaftigkeit. Das geschah in Kleinasien ab ca. 10.000 v. Chr., und erreichte ab etwa 6.000 v. Chr. Südosteuropa und in den folgenden Jahrtausenden das übrige Europa. Frauen soll die Anpflanzung und Ernte oblegen haben, während die Männer weiterhin der Jagd nachgingen. Belegbar wird dies durch das Auffinden von Skupturen die der Verehrung der >Magna Mater< ( Der großen Mutter ) dienen.Die Idee einer weiblichen Gottheit hat sich in Folge weiter ausgebreitet.

Der von der Landwirtschaft vorgegebene Lebensrhythmus förderte die Vorstellung von der Erde als Gottheit (Magna Mater), die mit ihren Kräften das Werden der Flora und Fauna und Flora in Händen hielt. Im Bereich um die Donau, dem Balkan, dem Don und bis zur heutigen Ukraine, der als Alteuropa bezeichnet wird, wurden allein Tausende von weiblichen Statuetten aus dieser Zeit gefunden, die durch Brüste, Schamdreieck und überbreite Hüften gekennzeichnet sind. Männliche Darstellungen befinden sich nur vereinzelt darunter.

 

Vinca-Kultur ( 5500v- 4000v) Es tauchen die ersten Schriftzeichen im 6. Jahrtausend v. Chr. auf. Verschiedentlich als Weiheinschriften interpretiert.

Megalithkultur ( 4500v-1500v ) Die Zeit von 4500v-1500 v im westlichen Europa wird auch als Megalithkultur bezeichnet. Die steinernen Bauwerke werden auch als Tempel der >Magna Mater< gedeutet .( zB- Auf Malta wurden mehrere megalithische Tempel entdeckt, in denen Darstellungen einer Muttergottheit gefunden wurden. )

aktuelle Themen

Skulptur im öffentlichen Raum / Zum Museum / Zum Sammler / Zum Kunstmarkt

Alles was nicht Bild ist, ist Skulptur?allgemein: Kunst im öffentlichen Raum

:Wir empfehlen folgende Bücher:

:::

Kunst im Überblick

Authors: Etschmann, Hahne, Tlusty
gebunden, 197 x 255 mm, 456 pages
Kammerlohr Verlag

Steinzeit bis Heute

Wertung:***** Beste Wahl!

Epochen der Kunst
Oldenbourg Verlag, 5 Bändig:

3-486-87521-3
3-486-87522-1
3-486-87523-X
3-486-87524-8
3-486-87525-6
Wertung:*****

Art of the 20th Century
Authors: Ruhrberg, Schneckenburger, Fricke,Honnef
Flexi-cover, 196 x 258 mm, 840 pages
Wertung:*****

Art at the Turn
of the Millennium
flexi-cover, 196 x 249 mm, 576 pages

Kunst der 80ger und 90ger
Wertung:*****

Art Now
Authors: Riemschneider, Burkhard / Grosenick, Uta
flexi-cover, 140 x 195 mm, 192 pages
Wertung:*****

Abitur-Wissen Plastik von Klaus Kowalski

Klett-Verlag

weitere Literatur:

Links:

wissen.de
msn- Künstler
msn- Epochen
www.artcontent.de
VG Bild-Kunst

kunstwissen.de

 
>