Liebe Freundinnen und Freunde des OMNIBUS,


heute am 23. Januar vor dreizig Jahren ist Joseph Beuys gestorben. Wir sind zutiefst dankbar für seine Arbeit und fühlen uns seinen Entdeckungen und Erkenntnissen stetig verbunden. Er ist Anstoßund Inspirationsquelle unserer Arbeit für den freien Menschen. Von ihm stammt die einschneidende Erkenntnis, die er in dem berühmt gewordenen Satz "Jeder Mensch ist ein Künstler" so einfach zum Ausdruck gebracht hat. Jeder Mensch ist Mitgestalter an der Form unseres gemeinsamen Zusammenlebens und trägt für sein Tun auch die Verantwortung.

Beuys hat in seiner ungewöhnlichen Klarheit erkannt, dass wir dazu ein Abstimmungsinstrument brauchen, damit alle dies auch in sinnvoller Weise und selbstbestimmt tun können. Er nannte es in seiner Arbeit "Direkte Demokratie durch Volksabstimmung". Jeder Mensch sollte gleichberechtigt über alle Fragen des Zusammenlebens in Verantwortung entscheiden können. Dafür hat Joseph Beuys gearbeitet und gekämpft und ist so unser Vorbild geworden.

Auf welch visionäre Art sein Leben und Werk bereits in so entscheidender Weise beispielhaft war, beschreibt Johannes Stüttgen in einem Gespräch mit Edda Dietrich. Es hat eine Dauer von ca. 2 Stunden und ist deshalb in vier Abschnitte unterteilt. Hier können Sie es finden:
 

Gespräch mit Johannes Stüttgen
zum 30. Todestag von Joseph Beuys

 

Teil 1 (28 min.)
Mappenkonferenz an der Kunsthochschule Düsseldorf - Fragwürdigkeit der Aufnahmekriterien - aktuelle Fragwürdigkeit von Begrenzung, und Obergrenze

Teil 2 (37 min.)
Gleichberechtigung und Demokratiefrage 
Video ansehen >

Teil 3 (28 min.)
Der Anspruch der Kunst ist der Anspruch der Gegenwart -  Arbeitsbegriff, Wirtschaftbegriff, Freiheitsbegriff 
Video ansehen >

Teil 4 (27 min.)
Kurz vor seinem Tod hielt Joseph Beuys die berühmte "Lehmbruck-Rede" - "Schütze die Flamme" - Wie finden wir einen stimmigen Rhythmus in dem, was wir tun?
Video ansehen >


Mit Herzgruß, Ihr

Geschäftsführer OMNIBUS für Direkte Demokratie

Sicher ist, dass wir unbedingt die Bundesweite Volksabstimmung brauchen, denn eine sinnvollere Freiheitstat, als alle Menschen in Deutschland verantwortlich an der Gestaltung des Gemeinwesens zu beteiligen, können wir hier für uns und die Welt nicht leisten. Helfen Sie, dass unsere Arbeit dafür kontinuierlich weitergehen kann mit Ihrer Spende!

     
    


IMPRESSUM

OMNIBUS für Direkte Demokratie gemeinnützige GmbH
Im Vogelsang 89 
45527 Hattingen
HRB 21986, Essen, Steuer Nr. 323/5721/0256,
Geschäftsführer: Michael von der Lohe
​


​SPENDENKONTO
 

Bank für Sozialwirtschaft
Kontoinhaberin: OMNIBUS gemeinnützige GmbH
IBAN: DE61 7002 0500 0008 8430 00
BIC: BFSWDE33MUE
Gläubiger-ID: DE97ZZZ00001127303

 

Klicken Sie hier um sich aus dem Verteiler abzumelden.

Web Bug from https://rmtl1a.net/o/137/802161/1401/0/3890056/masoze.gif

Shared Folders

kunstwissen.de

 
>