<<


Maitre Honoré ( ca.1270 -

 

Mit Maître Honoré tritt Ende des 13. Jahrhunderts ein neuer, herausgehobener Typus des Künstlers in Erscheinung: der Hofmaler, der ausschließlich für den König oder einen Fürsten arbeitete. Maître Honoré ist als erster dieser Hofmaler nachweisbar und gleichzeitig der erste namentlich bekannte Buchmaler Frankreichs. Er und seine Zeitgenossen waren bemüht, ihren Bildern Dreidimensionalität zu verleihen und schufen dabei Werke, die in der plastischen Modellierung der Gewänder, Gesichter und Haaren an Skulpturen und Reliefs erinnern. Ein beispielhaftes Werk aus der Werkstatt des Maître Honoré ist das um 1290 entstandene Brevarium Philipps des Schönen

Literatur:

Links:

 
kunstwissen.de

 
>