<<kunstepochen:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::kunstwissen.de

STEINZEIT | ANTIKE | MITTELALTER | NEUZEIT | MODERNE | POSTMODERNE | Links | Literatur


19. Jahrhundert: Klassizismus / Romantik / Biedermeier / Historismus / Realismus / Impressionismus / PostImpressionismus / Jugendstil

19. Jahrh.

Klassizismus 1770 - 1830

 

Der Klassizismus war eine in Europa und Nordamerika vorherrschende Stilepoche zwischen 1750 und 1830, zu der Biedermeier, Directoire, Empire und Louis-seize gehören. Ziel dieser Strömung war es, die intime Verspieltheit des Rokoko und die Überladenheit des Spätbarock zugunsten einer „klassischen" Formstrenge zu überwinden.Dieser Klassizismus steht mit den revolutionären Ereignissen in Frankreich ( Französische Revolution) und Nordamerika in Zusammenhang. Er hatte somit auch eine ideologische Funktion, indem er das demokratische Ideal der griechischen Antike, welches man in der antiken Kunst reflektiert sah, zum Ausdruck bringen sollte.Ausgrabungen von Johann Joachim Winkelmann (1717-1768)

Jaques-Louis David (1748-1825):Schwur der Horatier
Plastik:Antonio Canova (1757-1822):Amor und Psyche 
Bertel Thorvaldsen (1770-1844) 
Johann Gottfried Schadow (1764-1850) 

Architektur: 
Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) 
Leo von Klenze (1784-1864) 

Malerei: 
Jean Auguste Dominique Ingres (1780-1860)
Das türkische Bad 
Asmus Jakob Carstens (1754-1798) 
Johann Heinrich Wilhelm Tischbein (1751-1829) 
Joseph Anton Koch (1768-1839) "heroische" Landschaften 
Carl Rottmann (1797-1850) 
Angelika Kaufmann (1741-1807)

19. Jahrhundert: Klassizismus / Romantik / Biedermeier / Historismus / Realismus / Impressionismus / PostImpressionismus / Jugendstil


weiter zum >> 20. Jahrhundert

kunstwissen.de

 
>