<<


Henry Flynt ( 1940 - )

 

 

Henry Flynt wurde 1940 in Greensboro, North Carolina geboren. Flynt lernte Geige in jungen Jahren und wurde sofort zur klassischen Musik hingezogen, aber auf seinem Umzug nach New York, um an der Harvard in den späten 1950er Jahren zu studieren. Nach Anhörung der Fülle von traditionellen amerikanischen Folk, sagte er:"Ich erfuhr eine vollständige Umwandlung als Ergebnis zu hören, dass. Und ich sofort beschlossen, dass die besten Musiker in den Vereinigten Staaten am unteren Ende der sozialen Leiter befanden". Als antikapitalistisch, antibürgerlich agierender Künstler verweigerte er sich dem Kunstsystem und sah sich als Antikünstler. Seine Aktivitäten erstrecken sich auf Philosophie, Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Musik und Kunst.

1961 prägte er den Begriff >concept art<.

Henry Flynt ist Musiker, Komponist und Philosoph, bis die 90er Jahre war nur eine Fußnote in der Karriere von John Cage, La Monte Young, Yoko Ono, Lou Reed und andere aus der New Yorker Kunst-und "ernste Musik" Szenen. (Interview mit Flynt in der Wire Magazine Oktober 2004). Seit etwa 30 Jahren ist er Geiger / Gitarrist / Sänger der fieberhaft produziert und das in relativer Abgeschiedenheit weitgehend ungehört ist. Seine Musik von avant Hillbilly Blues, Garage Protest Rockbands, improvisierten Gesang und indische Ragas variiert Improvisationen.

Literatur:

 

Links:

kunstwissen.de

 
>