<<

   

Aquagen
(Die Biographie)

 

>>> Aquagen-History oder was bisher geschah: Mit Ihrer ersten Single IHR SEID SO LEISE haben AQUAGEN aka Olaf Dieckmann und Gino Montesano auch gleich ihren größten Erfolg hingelegt. Innerhalb kürzester Zeit schoss der Titel von 0 an Spitzen aller Dance-Charts und konnte in den Media Control Charts bis auf Platz 3 vorstoßen. Dafür wurden AQUAGEN im Dezember 1999 mit einer goldenen Schallplatte (für 400.000 verkaufte Einheiten) ausgezeichnet und für den ECHO 2000 sowie für den VIVA Comet 2000 nominiert.

Das Follow-Up PARTYALARM war ein ebenso großer Erfolg in den Clubs und landete direkt in der ersten Woche auf Platz 26 in den deutschen Verkaufcharts und ist bis heute eine der ungeschlagenen Party-Hymnen. Im Sommer 2000 konnten AQUAGEN gleich zwei fette Top 50 Hits in Folge verbuchen! TANZ FÜR MICH heisst der provokative Club-Track, den sie zusammen mit Comedy-Star INGO APPELT aufgenommen haben und der in der Dance-Szene für viel "Aufhorchen" gesorgt hat. Denn so etwas hatte zuvor noch keiner gewagt - eine Kombination aus Dance und Comedy.

Das Joint-Venture-Project WARP BROTHERS VS. AQUAGEN - PHATT BASS kann man ohne Zweifel als den 303-Club-Tune des Jahres 2000 bezeichnen. Dieser Track mit der gnadenlosen 303-Bassline und den kompromisslosen Mixen brachte AQUAGEN dann auch den interationalen Durchbruch - wie z.B. den Top 10 Entry in den UK Single Charts und eine goldene Schallplatte aus Dänemark. Das darauf folgende Debut-Album ABGEHFAKTOR schaffte es - mit gleich 4 Chart-Hits in petto - im Nu in die Top 40 der Media Control Album Charts und zeigt einmal mehr wie vielseitig AQUAGEN musikalisch sind.

Nach einjähriger kreativer Schaffenspause meldeten sich AQUAGEN anfang 2002 endlich wieder zurück und das auch gleich mit einem ordentlichen Paukenschlag. HARD TO SAY I’M SORRY ist – wie der Titel schon verrät - eine Dance-Version des gleichnamigen CHICAGO WELT-HITS. AQUAGEN erhielten von Peter Cetera und David Foster "exklusiv" die weltweite Genehmigung aus dem "Kuschelrock-Klassiker" einen Dancefloor-Kracher der Superlative zu mixen.

Kaum bemustert befanden sich AQUAGEN mit HARD TO SAY I’M SORRY schon auf Platz 1 der ODC Top 40 sowie der German DJ Playlist – und das in einem bislang noch nie  dagewesenen Rekord-Tempo ! Doch das war noch nicht alles: Bereits vor VÖ war der Track in 5 offiziellen Dance Charts auf Nr. 1 !!! und knallte dann auch noch last but not least von 0 auf Platz 5 in die Media Control Charts. Satte drei Wochen hielten sich AQUAGEN und ihr Club-Brett HARD TO SAY I’M SORRY in den Top 10 der Sales Charts und bis zu 10 Wochen (!) auf Platz 1 in der German DJ Playlist. A new Dance-Evergreen was born !

Passend zu so einem "phatten" Hit darf ein Album natürlich nicht fehlen, dachten sich AQUAGEN und schufen: WEEKENDER !

 

WEEKENDER ist nun das 2. Album von den beiden Dance-Spezialisten Olaf und Gino, die es wie kaum ein anderer verstehen immer wieder neue Trends im Techno- und Trance-Bereich zu setzen. Sei es deutsch-sprachiger Party-Sound wie IHR SEID SO LEISE und PARTYALARM oder Ihre ausgefallenen Neu-Interpretationen von Pop-Klassikern wie LOVEMACHINE und HARD TO SAY I’M SORRY oder gar 303-Club-Slammer wie PHATT BASS. Auch auf dem neuen Album findet man wieder zahlreiche Dance-Tracks von Techno bis Trance für die ruhigen und lauten Momente eines Dancers.

Doch es geht Schlag auf Schlag im Hause AQUAGEN ! Mit EVERYBODY‘S FREE liefern sie uns einen Nachfolger für den sie niemand geringeren als die Original-Künstlerin ROZALLA persönlich gewinnen konnten, die 1991 mit diesem Song zum ersten Mal einen Welt-Hit landete.

Auf ihrem Album WEEKENDER veröffentlichten Olaf und Gino die Cover-Version bereits als traumhafte Ballade, doch für die Single-Auskopplung von EVERYBODY’S FREE zauberten sie wieder die typischen, phatten Dance-Mixe. Natürlich sind alle Mixes mitden unvergesslichen Vocals von ROZALLA, die "exclusiv" für dieses Joint-Venture-Projekt auch im Video zu sehen ist und diverse TV- und Promotermine mit den Jungs zusammen wahrnahm. Innerhalb kürzester Zeit eroberten AQUAGEN nun zum zweiten Mal in Folge die Spitze der Dance Charts (ODC Top 40 Platz 1!) und wenige Wochen später waren sie mit EVERYBODY'S FREE auf Platz 22 in den Verkauf Charts !

Ein solch phatter Hit verlangt natürlich auch nach einem würdigen Remix-Paket. Mit dabei sind u.a. KOSMONOVA, GREEN COURT und DANCE NATION. Wobei letztere wohl den aussergewöhnlichsten Remix beisteuerten, denn die Jungs von DANCE NATION haben auch eine kleine Gesangseinlage gegeben und somit ein spitzen Remix-Duett gezaubert.

                                                          Back

 

kunstwissen.de

 
>