<<


ATA TAK ( 1977- heute )
..... ::::::::::::::::Das BÜRO

Ata Tak ist die Gruppe von Musikern und Künstlern um Moritz Reichelt geb. 1955, Frank Fenstermacher, Kurt Dahlke und Che Seibert. Fank Fenstermachjer und Moritz Reichelt lebten 1976 in einer WG in Düsseldorf man kannte sich aus Internatstagen in Meinertzhagen, Sauerland. Kurz nach der Entstehung des Punk in London zog man nach Wuppertal, da Che Seibert dort eine Zivistelle antreten musste. Dort gründeten sie eine Galerie die sie Art Attac, atta takka dann ata tak nannten. Hier wurde zuerst Copyart im Rahmen der Punkbewegung hergestellt und präsentiert ( Etienne Szabo, Ulli Maier, Klaus Tesching etc.) Im Zusammentreffen mit Milan Kunc entstand der Peinliche Realismus- und neben der Galerie die Musikgruppe Der Plan ,1980(?). Norbert Wehner wurde 1981(?) Büroleiter- Das Büro -für die Produktion von Musik der Neuen Deutschen Welle.

Unter denen die auf Ata Tak/Das Büro ihr Debut feierten gehören neben Der Plan : DAF, Pyrolator, Wirtschaftswunder, Holger Hiller, Andreas Dorau, Element Of Crime, Lost Gringos, Picky Picnic, Die Tödliche Doris, Minus Delta T und viele andere.

 Der Hang zu "intelligenter Gebrauchsmusik", gekoppelt mit dem Sinn für Eigenständiges, Neues, sogar Skurriles, sind typische Merkmale von Ata Tak. Dabei respektiert Ata Tak die guten Traditionen und weigert sich, dogmatisch oder modisch zu sein. Musik braucht nicht so zu klingen, als hätte man sie schon gehört, um Freunde zu finden.

Über Norbert Wehner und >Das Büro< kam Katharina Fritsch in die Szene. Norbert Wehner editierte ihre erste käufliche Arbeit: Werbeblatt. Frank Fenstermacher wurde dann zum männlichen Modell für Plastiken von Katja Fritsch.

kunstwissen.de

 
>