<<


George Maciunas, Brief anWolf Vostell , 3. NNov. 1964 , Deutsch Tomas Schmit

Im großen und ganzen kann man sagen, daß Fluxus gegen seriöse Kunst oder Kultur und ihre Institutionen opponiert, gegen den Europäismus. Auch gegen den Kunstprofessionalismus, gegen Kunst als kommerziellen Artikel oder Weg zum Lebensunterhalt. Auch gegen jede Form der Kunst, die das Künstler-Ego fordert. Fluxus neigt also dazu, Oper und Theater (Kaprow, Stockhausen, etc.), die die lnstitutionialisierung der seriösen Kunst repräsentieren abzulehnen, und ist statt dessen für Vaudeville oder Zirkus, die mehr die populäre Kunst oder gar nicht-künstlerisches Amüsement repräsentieren (und von „kultivierten" Intellektuellen schief angesehen werden). Filixus-Konzerte tendieren also dazu, Vaudevilles oder manchmal Satiren seriöser Konzerte zu sein. Bestimmt nicht „große Opern", die dann und wann aus unerklärlichen Gründen „happenings"genannt werden-denn wenn Du ins Lexikon schaust, wirst Du feststellen, daß ein Happening alles andere ist als geprobte und inszenierte Theaterstücke oder Opern. Wir mögen unsere Stücke nicht „happenings" nennen, sie sind wirklich nicht geprobt und nicht inszeniert, so daß sie unvorhersagbar werden.

Du magst das formulieren, wie Du willst. Aber laß mich die Übersetzung sehen, ehe Du sie verwertest (falls Du es verwertest).

Was die Organisation betrifft: Es gibt eine Organisation oder einen Apparat, im (Gegensatz zu dem, was George Brecht geschrieben hat, sonst könnte keins der Festivals utid Publikationen funktionieren. Die funktionieren nicht von selbst.

Fluxus ist ein Kollektiv (wie eine Kolchose [kollektiver Gutshof ), nicht etwa mein zweites Ich. In dieser Hinsicht unterscheidet sich Fluxus von Deiner De-coll/age. Ich hin nun mal gerade Vorsitzender, aber nächstes Jahr kann das auch Akiyama sein oder Salto oder Kubota.

Das Fluxus-Komitee sieht gegenwärtig so aus:

Ich - Vorsitzender

Shigeko Kubota - Ko-Vorsitzenderfür New York

Barbara Moore - vorübergebend Verwaltung für New York Knuibaru Akiyama - Ko-Vorsitzender für Japan Willem deRidder- Ko-Vorsitzender und Verwaltung für Europa Ben Vautier - Ko-Vorsitzender für Europa

Liste der Fluxus-Leute (innerer Kern):

George Brecht, Ay-O ( Takao lijima), Willem deRidder, DickHiggins, Alison Knowles, Joe Jones, Shigeko Kubota, Takebisa Kosugi, George Maciunas, BenPatterson, Mieko Shiomi, Ben Vautier, Robert Watts, Em m et t Williams, La Monte Young.

aus Mr. Fluxus, Harlekin Art, 1996

kunstwissen.de

 
>