<<


Land Art ( ab ca. 1968)

Land Art markiert den Ausbruch einiger Künstler aus dem musealen Bereich und der realien Gestaltung der Welt , in der Hinwendung zur Gestaltung der Natur, in der Natur oder mit der Natur. Die Größe der Kunstwerke spielt dabei für das Verständnis eine große Rolle auch, dass sich die Werke zumeist an schwer ezugänglichen Orten befinden. Sie forden den Betrachter in Größe und erreichbarkeit heraus. Das Werk kann erst durch eine Pilgerfahrt die mit Mühen verbunden ist erreicht werden. Land Art geht es um physische Realität .denn sie glaubt an die offene Wahrnehmung der natürlicher und übersinnlichen Realität der von menschenleeren Orten wie zB. Wüsten ausgeht. Der Besucher gelangt so zu einer sehr individuellen Erfahrung. Sie betrachtet also die Kunst als ästhetische Reaktion auf die einzelnen individuellen Erfahrungen.

Michael Heizer , einer der Pioniere der Land Art , wird 1944 als Sohn eines Archäologen in Berkeley , Ca. geboren. Er geht 1966 nach NY und macht Bekanntschaft mit der damaligen Kunst-Avantgarde Robert Morris, Carl André und Nancy Holt. 1969/70 realisiert er seine Land Art Skulptur " Double Negative" in der Wüste nahe Las Vegas. Er zieht auch in die Nähe nach Garden Valley und beginnt mit der Gestaltung seines "Complex One/City", einer Art typisierten archaischen Stadtanlage.

James Turell erwirbt 1974 einen erloschenen Vulkan Nahe Flagstaff, Arizona und beginnt mit der Umgestaltung des Kraters in eine Art Sternwarte.

Walter de Maria ( *1935in Albany, Ca, USA) errichtet 1977 ein " Ligthnig Field " in Quemado, nahe Albuequerque, NM . Dort sollen 400 aufgestellte Edelstahlstanden bei Gewitter Blitze erden. Daneben gibt es von Ihm einen mit Erde gefüllten Galerieraum in NY und den " Broken Kilometer " als Überbleibsel einer Erdkernbohrung. In de Marias Werk überkreuzen sich Concept Art und Minimal Art.

The Lightning Field is one of the late-twentieth century's most significant works of art. Commissioned and maintained for public viewing by Dia Art Foundation, The Lightning Field exemplifies Dia's commitment to the support of art projects whose nature and scale exceed the limits normally available within the traditional museum or gallery. Dia also maintains two other of De Maria's projects, both located in New York City: The Broken Kilometer, 1979, and The New York Earth Room, 1977.

A work of Land Art situated in a remote area of the high desert of southwestern New Mexico, The Lightning Field is comprised of 400 polished stainless steel poles installed in a grid array measuring one mile by one kilometer. The poles, two inches in diameter and averaging 20 feet by 7 1/2 inches in height, are spaced 220 feet apart and have solid pointed tips that define a horizontal plane. Since it is intended that visitors experience The Lightning Field alone or with a small group of people over an extended period of time, Dia provides simple accommodations for up to six people for overnight visits during the months of May through October.

The Lightning Field is available for visiting from May 1 through October 31, seven days a week. Advance reservations for an overnight stay (one night only) are required and are made through Dia's New Mexico office beginning March 1 for the current year's visiting season only. Day visits and visitors without reservations cannot be accommodated. http://www.lightningfield.org/

 

 

Robert Smithson ( 1921- 20.7.1973) stirbt bei einem Informationsflug für sein neuestes Werk in Texas. Berühmt wurde sein Werk" Spiral Jetty" eine in den Salzsee am Rozel Point in Utha nahe Salt Lake City. Dabei wurde eine Spirale von 4,5 Metern Breite 45 Meter weit in den Salzsee gebaut. DAzu wurden 6650 Tonnen Gestein bewegt.

Nancy Holt künstlerin und Galeristin realisiert posthum das werk von Smithson in Amarillo , Texas " Sun Tunnel"

Christo ist wohl der bekannteste Land Art Künstler, der Projekte in aller Welt realisiert.

Richard Long , Jan Dibbets, Per Kirkeby

Links:  

kunstwissen.de

 
>