<<


Walter de Maria ( 1935 -  )

 

"Was komplex scheint, ist oft einfach - was einfach scheint, ist oft komplex."

1935

geboren in Albany, Kalifornien , USA

1953 bis 1959

Studium University of California, B.A. in Geschichte, M.A. in Kunst (Malerei)

1960

Übersiedlung nach New York City; Teilnahme "Collaboration Event: To (composition + improvisations)" The Architecture Court, University of California, Berkley

1963

Gallery 9 Great Jones Street, New York (mit Robert Whitman)

1964

Musikalische Komposition „The Cricket Music" für Grillen und Schlagzeug

1965

Paula Johnson (Cooper) Gallery New York

1966

Cordier & Estrom Gallery, New York

1968

Nicholas Wilder Gallery, Los Angeles; „50 cm (1600 Cubic Feet) Level Dirt / The Land Show: Pure Dirt / Pure Earth / Pure Land" Galerie Heiner Friedrich, München; Teilnahme „documenta 4", Kassel; Teilnahme „Prospect ‘68" Städtische Kunsthalle, Düsseldorf; Musikalische Komposition „The Ocean Music" für Ozean und Schlagzeug

1968/1969

Teilnahme „Sammlung 1968: Karl Ströher" (Wanderausstellung)

1969

„Two Lines Three Circles on the Dessert" Fernsehgalerie Gery Schum, Sender Freies Berlin (SFB); „Bed of Spikes" Dwan Gallery, New York; Guggenheim Fellowship; Filme „Three Circles and Two Lines in the Dessert" und „Hard Core"

1970

Teilnahme „Bilderische Ausdrucksformen 1960 - 1970 - Sammlung Karl Ströher, Hessisches Landesmuseum, Darmstadt

1971

Teilnahme „Zeichnungen amerikanischer Künstler" Galerie Ricke, Köln; Teilnahme „Prospect ‘71: Projection" Städtische Kunsthalle, Düsseldorf

1972

„Skulpturen" Kunstmuseum, Basel (Katalog)

1973

Teilnahme „Medium Fotografie" Städtisches Museum, Schloß Morsbroich, Leverkusen; Teilnahme „Bilder - Objekte - Filme - Konzepte, Sammlung Herbig" Städtische Galerie im Lenbachhaus, München

1974

„The Large Earth Room, 8 Sculptures, 44 Drawings" Hessisches Landesmuseum Darmstadt (Katalog)

1976

Mather Sculpture Prize, 72nd Annual Exhibitio, The Art Institute of Chicago

1977

Teilnahme „Skulpture Ausstellung in Münster 1977" Landesmuseum, Münster; Teilnahme „documenta 6", Kassel

1978

Teilnahme „Biennale di Venezia", Venedig

1979

Teilnahme „Im Namen des Volkes: Das ‘gesunde Volksempfinden’ als Kunstmaßstab", Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg

1980

Teilnahme „Zeichen des Glaubens - Geist der Avantgarde: Religiöse Tendenzen in der Kunst des 20. Jahrhunderts, Schloß Charlottenburg, Große Orangerie, Berlin

1981

Teilnahme "Westkunst", Rheinhallen, Köln

1982

Centre Pompidou, Paris

1984

Museum Biojmans Van Beuningen, Rotterdam (Katalog)

1985

Teilnahme „Bilder für Frankfurt" Museum für Moderne Kunst, Frankfurt / Main; Teilnahme „Vom Zeichnen" Frankfurter Kunstverein, Frankfurt / Main

1986

Teilnahme „Europa / Amerika" Museum Ludwig, Köln

1987

„5 Kontinente Skulptur" Staatsgalerie Stuttgart (Katalog); Internationaler Preis für Bildende Kunst des Landes Baden-Württemberg

1988

Teilnahme „Übrigens sterben immer die anderen, Marcel Duchamp und die Aavantgarde seit 1950" Museum Ludwig, Köln

1989

„Two Very Large Presentations" Moderna Museet, Stockholm (Katalog); Gagosian Gallery, New York; „Installation of 13, 14, 15 Meter Rows" 65 Thompson Street, New York; „5 Kontinente Skulptur" Verwaltungsneubau Daimler-Benz, Stuttgart; Foreign Member, Königliche Kunstakademie, Stockholm

1990

Monument zum 200jährigen Bestehen der französischen Nationalversammlung im Hof der Assemblée National, Paris (Katalog); Bicentenaire de l’Assemblée Nationale, Paris (Wettbewerb 1. Preis)

1991

Teilnahme Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main

1992

„The 2000 Sculpture" Kunsthaus Zürich (Katalog)

1994

Teilnahme „Zeichnungen und Skulpturen aus der Sammlung Speck" Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz

1995

Teilnahme „Die Sammlung Marzona - Arte Povera - Minimal Art - Concept Art - Land Art" Museum moderner Kunst, Stiftung Ludwig, Wien

1996

Teilnahme „Sammlung Speck" Museum Ludwig, Köln

1997

Teilnahme „Notfalls leben wir auch ohne Herz" Kunsthalle Wien

1998

„The 5-7-9 Series" Gemäldegalerie, Berlin (Katalog)

1999

Fondazione Prada, Mailand (Katalog)

1999/2000

„The 2000 Sculpture" Kunsthaus, Zürich, und Hamburger Bahnhof ,Berlin

 

kunstwissen.de

 
>