<<


DADA- THEMEN ( 1916 - 1923 )

Dada2 | Dada3 | DADAISM | Cabaret Voltaire | Dadaistische Manifeste | dada-Gedichte | Lettristen &Situationisten | Punk | Fluxus |
Dada- Texte | International Dada Archive | DADA-Themen 

Kunst= Leben 

Hugo Ball, Tagebuch,1916 : Seien wir neu und erfinderisch von Grund aus. Dichten wir das Leben täglich um. (12.3.16)


Unser Versuch, das Publikum mit künstlerischen Dingen zu unterhalten, drängt uns in ebenso anregender wie instruktiver Weise zum ununterbrochen Lebendigen, Neuen, Naiven. Es ist mit den Erwartungen des Publikums ein Wettlauf, der alle Kräfte der Erfindung und der Debatte in Anspruch nimmt. Man kann nicht gerade sagen, daß die Kunst der letzten zwanzig Jahre heiter gewesen und daß die modernen Dichter sehr unterhaltsam und volkstümlich seien. Nirgends so sehr als beim öffentlichen Vortrag ergeben sich die Schwächen einer Dichtung. Das eine ist sicher, daß die Kunst nur solange heiter ist, als sie der Fülle und der Lebendigkeit nicht entbehrt. Das laute Rezitieren ist mir zum Prüfstein der Güte eines Gedichtes geworden, und ich habe mich (vom Podium) belehren lassen, in welchem Ausmaße die heutige Literatur problematisch, das heißt am Schreibtische erklügelt und für die Brille des Sammlers, statt für die Ohren lebendiger Menschen gefertigt ist. (2.3.16)

 

Literatur: 

kunstwissen.de

 
>