<<


DADA- THEMEN ( 1916 - 1923 )

Dada2 | Dada3 | DADAISM | Cabaret Voltaire | Dadaistische Manifeste | dada-Gedichte | Lettristen &Situationisten | Punk | Fluxus |
Dada- Texte | International Dada Archive | DADA-Themen 

 

Happening

Hugo Ball, Tagebuch vom 11.4.1916: Spät gegen zwölf kommt eine ganze Gesellschaft holländischer Jungs. Sie haben Banjos und Mandolinen mitgebracht und benehmen sich wie die kompletten Narren. Einen ihrer Klique nennen sie den >Öl im Knie<. Dieser Herr Ölimknie macht den Obermimen, indem er drapiert aufs Podium steigt und unter allerlei Verrenkungen, Beugen und Schlottern der Knie Exzentricsteps vorführt. Ein anderer, lang, blond (>brav Kerl, dem was Rechts aus den Augen schaut<), nennt mich in einem fort und unendliche Male forciert >Herr Direktor und bittet um die Erlaubnis, ein wenig tanzen zu dürfen. Also tanzen sie und stellen schließlich das ganze Lokal auf den Kopf. Sogar der alte Jan mit seinem gepflegten Bart und ergrauten Haar, unser würdiger GrillRoom- und Herbergsvater, beginnt feurige Augen und Klappschritte zu machen. Die klimpernde Kirmes setzt sich bis auf die Straße fort.

vgl.Karl Riha (Hrsg) > Dada total< Reclam,1994 ISBN 3-15-059302-6


Der Dadaist vertraut mehr der Aufrichtigkeit von Ereignissen als dem Witz von Personen. Personen sind bei ihm billig zu haben, die eigne Person nicht ausgenommen. Er glaubt nicht mehr an die Erfassung der Dinge aus einem Punkte, und ist doch noch immer dergestalt von der Verbundenheit aller Wesen, von der Gesamthaftigkeit überzeugt, daß er bis zur Selbstauflösung an den Dissonanzen leidet. (12.6.1916)

 

Literatur: 

kunstwissen.de

 
>