<<...


... Ingo Maurer ( 1932- )

Lichtdesigner

Biographie:

1932 Geboren auf der Insel Reichenau, Bodensee. Ausbildung als Typograph
1954 -58 Graphikstudium in München
1960 Auswanderung in die USA. Arbeit als freier Designer in NY und San Francisco.1963 Rückkehr nach Europa
1966 Gründung von >Design M< in München. Erste Lampe:Bulb. Mehrere Disignpreise. Aufnahme in die Design Collection des Moma, NY.
1985 bis heute Installationen in vielen bekannnten Museen und Ausstellungen weltweit.
2000 Verleihung des >Lucky Strike Designer Award < der Raymkond Loewy Foundation

Der in München lebende Ingo Maurer hat 1984 das Niedervolt-Halogen-Lichtsystem, erfunden, ein filigranes Licht am, Draht. 1966 als Ein.Mann -Betrikeb entsteht die erste Lampe "Bulb" in Kleinserie. Sie wird sein Einstieg in den internationalen Erfolg.

"Poet des Lichtes" hat man Ingo Maurer zu Recht genannt: den besten und innovativsten Lichtdesigner der Welt, Spielend und experimentierend hat er spektakuläre und wunderliche Lampen aus u.a. Vogelfedern, zerscshlagenem Porzellan, Besteck und Papier entworfen und so die Vorstellung von der Beleuchtung erneuert. Er hat gezeigt dass sich

Beleuchtung wie Kunstwerke gestalten lassen. Viel seiner ENtwürfe finden sich in Baumärkten wieder, grob kkopiert und nicht im >Sinne des Erfinders<. Seine Lampen zählen zu den meistkopierten Gebrauchsgegenständen.

 

Links:
www.ingo.maurer.de

www.designaddict.com

www.designerlampen.de

 

kunstwissen.de

 
>