Über Tim persönlich

<<


Tim ist ein Reporter, von dem man aber nie richtig erfährt, für wem er arbeitet und in welchem Gebiet er sein Beruf als Reporter ausübt. Man kann nicht sagen, daþ Tim arbeitet, denn "richtig" arbeiten tut er nicht; Ausnahmen sind, wenn er zwecks seines Abenteuers oder seiner Verfolgung kurzzeitig einen Job annimmt. Der Leser bekommt schnell den Eindruck, daþ Tim Urlaub für die Ewigkeit hat, ohne finanzielle Sorgen und das alles, wo er noch so jung ist! Aber wie jung?

 Daþ Tim Reporter ist, erfährt man schon auf der erste Zeite von "Tim im Kongo". Wer dies nicht mitbekommen hat, findet ansonsten kaum Hinweise darüber. Dagegen passiert es mehrmals, daþ Tim's Rolle als Reporter umgekehrt wird und daþ er selber zum Zeitungsgespräch wird: Er wird in Zeitungen erwähnt, als Held. Sozusagen ist Tim ein Reporter der nicht selber schreibt, sondern man schreibt über ihn... Tim wurde von HergÈ als Reporter getauft, vielleicht weil es immer HergÈ's Wunsch war, ein richtiger (und anerkannter) Reporter zu werden! Die berufliche Freiheit (z.B. während des 2. Weltkrieges und danach) , die man ihn wegnahm, hat HergÈ ganz in Tim gesteckt: Tim stellt den idealen Reporter dar: Reise, Freiheit, Abenteuer und Aktion gehören zu seinem Alltag!

Das Anfang jedes Album bedeutet für Tim der Beginn eines neuen und spannenden Abenteuers: eine Jag hinter Schwerverbrechern, eine Suche nach einem verschwundenen Objekt oder veschwundene Person oder aber eine simple Gefälligkeit! Tim hat in jedem Fall immer eine Waffe bei sich von dem er nicht abschreckt Gebrauch zu machen. Wenn keine Waffe da ist, dann nimmt Tim irgend ein (Abwehr-)Gegenstand aus seiner Umgebung...oft hat dieser aber nicht die erwünschte Schlagfestigkeit. Er kommt jedenfalls immer lebendig heraus. Tapfer, ehrenvoll, sportlich und intellektueller... Tim nimmt jede Situation ernst und versucht auf einer fähren und menschenwürdigen Weise das Problem zu lösen. Man frag sich, ob er nicht von Gottes Hand geführt wird (oder von der Hand von HergÈ?). Religion spielt tatsächlic eine (kleine) Rolle in den Alben, aber bedeutet HergÈ viel. Wie oft läþt er ein Engel gegen einen Teufel antreten. In einer Versuchung gerieten aber nur Struppi und Kapitän Haddock... Tim wird ja persönlich von Gott selber geschützt.

 

Tim ist ein begabter Junge: Er kann mit einem Auto, einem Boot, einem Motorrad, Flugzeug, Kanu, Fallschirm, Unterwasserboot, Zug, Pferd, Tank, Mondrakete sogar mit einem groþen Dampfer genau so gut wie mit einem Fahrrad umgehen. Er ist auch ein richtiger Sprachkünstler: In allen Kontinenten hat er keine Schwierigkeiten zu kommunizieren. Ob er wirklich jede Sprache beherrscht... oder sprechen alle die gleiche Sprache wie Tim? Dies würde bedeuten, daþ die Belgien (Heimat von HergÈ) es doch noch geschafft hätte, die ganze Welt zu kolonialisieren (und nicht nur den Kongo!). Es vereinfacht jedenfalls unheimlich die Sache: HergÈ kann aller seiner Alben in einer Sprache schreiben und wir (die Lesern) verstehen alles. Tim ist auch noch ein Verwandlungskünstler: Er mag sich zu verkleiden, um seine Verfolger zu täuschen. Er wag es immer wieder gegen das Gesetzt zu verstoþen, um (im endeffekt) für das Gesetzt zu kämpfen. HergÈ's Einstellung?

 

Auf die Frage "Alter von Tim?" kommt im Laufe der Alben keine Antwort: Tim ist Zeitlos. Jeder Leser kann sich mit ihm identifizieren. Und da Tim auch keine Affäre mit Frauen hat, können sich auch weiblichen Lesern in die Rolle von Tim hineinversetzen! Da Tim zunächst keine Familie besitzt, ist er frei zu gehen, wann und wo er will. So verreist er am Anfang (der 23 Alben) allein durch die Kontinenten, ohne das man einen Zeitgefühl entwickeln kann (eben zeitlos). Mit der Erscheinung vom Kapitän Haddock und der Anderen (Prof. Bienlein, die Schulze usw.) wird nach und nach eine kleine Familie gegründet, die stark zusammenhält: Man trifft immer wieder alle Personen, wenn nicht geplant, dann zufällig...

Mit der Gründung einer Familie und eines Heims, das Schloþ Mühlenhof, merkt der Leser schon besser, daþ die Zeit läuft. Besonders Kapitän Haddock hat am Ende keine Lust mehr, groþartige Abenteuer zu erleben. In den meisten der Fällen, wird er von Tim ermuntert, mitzumachen. Nur Tim scheint von dem Alter nicht betroffen zu sein und immer noch ein abenteuerliches Bedürnis zu besitzen!

Tim entwickelt sich aber trotzdem. Genau wie die Weiterentwicklung HergÈ's Still der klaren Linie, verändert sich Tim in eine ruhigere Person: Er springt nicht mehr in voller hektisch (Markenzeichen von Tim: der rennender Reporter mit seinem Hund (siehe mein Logo auf der Startzeite!) von Seiten zu Seiten. Er entwickelt langsam ein Familiengefühl und nimmt sich nun Zeit für z.B. Spaziergänge

 

<

kunstwissen.de

 
>