<<


Eugene Delacroix (1798-1863)

Eugene Delacroix wurde geboren in Saint-Maurice (Dép. Val-de-Marne) am 26.4. 1798 und starb in Paris 13.8. 1863. Beeinflusst von den Werken P.P. Rubens , P.Veroneses, T.Géricaults und J.Constables, wurde er der bedeutendste Vertreter der romantischen Malerei in Frankreich.

:::
Seine leidenschaftlich bewegten, in leuchtkräftigen Farben gemalten Bilder stellen Szenen aus Dichtungen, aus der Geschichte, aus seiner Zeit ("Massaker von Chios", 1824; "Die Freiheit führt das Volk an", 1830) und dem Orient dar, den er auf einer Reise nach Nordafrika (1832) kennen gelernt hatte ("Die Frauen von Algier in ihrem Gemach", 1834; alle Paris, Louvre). Ab 1834 schuf er in Paris monumentale Wand- und Deckengemälde sowie zahlr. Porträts und Selbstporträts. Als Grafiker bevorzugte er die Lithographie (zu Goethes "Faust", Shakespeares "Hamlet" u.ÿa.). Sein Tagebuch (3 Bde., 1893-95) gehört zu den wichtigsten künstlerischen Selbstzeugnissen.

kunstwissen.de

 
>