<<


TIZIAN ( 1476/77 oder 1489/90 - 1576 )

Tizian (eigtl. Tiziano Vecellio) war der Hauptmeister der venezianischen Malerschule und Vollender einer neuen koloristischen Richtung. Schüler zusammen mit Giorgione von Giovanni Bellini. Monumentale und dramatische Malweise, zum Ende seines Lebens erlangt er eine expressive Darstellungsweise.Tizian wurde in in Pieve di Cadore in Venetien1477 geboren und starb am 27. August 1576 in Venedig.

 

1487 kam Tizian als zehnjähriger Knabe nach Venedig, um sich dort der Malerei zu widmen. Als seine Lehrer werden der Mosaikmaler Sebastiano Zuccato, dann Gentile Bellini genannt; doch muss er später auch bei Giovanni Bellini gelernt und sich nach Giorgione weitergebildet haben.

1508-09 führt die inzwischen verschwundenen Fresken am Fondaco dei Tedeschi in Venedig zusammen mit Giorgione aus. (die Fresken waren bereits im 17. Jahrhundert stark beschädigt, Fragmente haben sich im Palazzo Ducale und in der Galerie dell'Academia in Venedig erhalten).

1511 malte er Fresken in der Scuola del Santo in Padua.

1512 kehrte er nach Venedig zurück. Es entstanden einige Gemälde mit religiösen Inhalten.

 

 

 

Werke:

Ländliches Konzert, 1510/11, Paris Louvre
Bildnis eines Mannes ca 1511, London, National Gallery
Himmelfarht Mariä, 1518, Venedig Fari-Kirche

 

kunstwissen.de

 
>