<<


Van Eyck, Jan (1390-1441 )

 

:Die Brüder van Eyck haben die Ölmalerei in Nordeuropa eingeführt. Geboren in Maaseik (Prov. Limburg, NL ) um 1390, begraben in Brügge 9.7. 1441 war Jan van Eyck ,seit 1425 im Dienst Philipps des Guten von Burgund. Seit etwa 1430 ist er meist in Brügge tätig.

:::::
Er vollendete 1432 den Genter Altar in Sint Baafs in Gent, der, ungeachtet der künstler. Beteiligung seines Bruders Hubert van Eyck (geboren um 1370, gestorben 1426), als sein Hauptwerk gilt. Mit dem Genter Altar beginnt die neue realistische Epoche in der Geschichte der Malerei nördlich der Alpen. Ausgehend von der niederländ. Buchmalerei sind alle Einzelheiten mit äußerster Schärfe und Sachtreue geschildert und durch das reiche Leben von Farbe und Licht zu räumlich-atmosphär. Einheit zusammengefasst. J.v.Eyck schuf ferner das Doppelbildnis des Kaufmanns Giovanni Arnolfini und seiner Frau Giovanna Cenami, 1434 (London, National Gallery), Madonna des Kanonikus Georg van der Paele, 143436 (Brügge, Groeningemuseum), die Madonna des Kanzlers Nicholas Rolin, um 1437 (Paris, Louvre) sowie u.a. kleine Madonnentafeln und Bildnisse.

 

 

 

kunstwissen.de

 
>