<<


Ivan Generalic ( 1914-1992)
.....

Ivan Generalic wurde am 21. Dezember 1914 in Hlebine geboren. Bereits in jungen Jahren begann er zu zeichnen. Mit sechszehn entdeckte ihn der berühmte akademische Maler Krsto Hegedusic und wurde für einige Zeit auch sein Lehrmeister und geistiger Mentor. Seine erste Ausstellung fand mit der Gruppe "Zemlja" mit seinen Kollegen Mirko Virius und Franjo Mraz 1931 in Zagreb statt. Den internationalen Durchbruch schaffte er anläßlich seiner Austellungen 1953 in Paris, 1955 in Sao Paulo, 1958 in Brüssel. Generalic wurde zweifellos einer der bedeutendsten Maler der "Naiven" nicht nur innerhalb Kroatiens, sondern auch weltweit. Generali ´ c gilt als Gründer der "Schule von Hlebine", die sich hauptsächlich mit Hinterglasmalerei beschäftigt und ist deren bedeutendster Exponent. Am 27. November 1992 starb Ivan Generali in Koprivnica.

Generalic sagte: „Die Zeichnung ist die Grundausdrucksform des Künstlers, denn ohne Zeichnung gäbe es weder ein Haus noch einen Baum, noch wäre der Künstler, der von der Zeichnung nichts hält, überhaupt bekannt. In der Zeichnung kommt das Bild des Menschen am stärksten zum Ausdruck. Farben kommen dann mehr als Vervollständigung hinzu, als Maske, als Harmonie, als Fest – als Bild. Die Zeichnung ist die Basis jeder figürlichen Kunst – im Unterschied zur abstrakten Malerei."


Link: http://www.thomastik.com/infeld1/ausstellung/ivan.htm

kunstwissen.de

 
>