<<


Gunter Demnig (* 1947,Berlin - )

Gunter Demnig ist bekannt durch die Setzung von mit einer Messingplatte versehenen Pflastersteinen mit den Namen und Lebensdaten vor den Häusern von verschleppten Menschen während des Naziterrors in Deutschland. Er neinnt diese Erinnerungssteine : „Stolpersteine“.

Gunter Demnig wurde am 27. Okt. 1947 in Berlin geboren, machte 1967 Abitur. und begann ein Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin bei Professor Herbert Kaufmann. Von 1969 bis 1970 kam ein Industrial-Design-Studium hinzu. 1974 dort das erste Staatsexamen ab.

Anschließend begann Demnig ein Kunststudium an der Universität Kassel bei Harry Kramer. Ab 1977 war er tätig in der Denkmalsanierung. Von 1980 bis 1985 war Demnig künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Kunst der Universität Kassel.

1985 eröffnete er ein eigenes Atelier in Köln und entwickelte u.a. das Prjekt der "Stolpersteine", die er als Mahnmale für die Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Das Projekt hat sich inzwischen zum weltweit größten dezentralen Mahnmal entwickelt.

 

Links: www.stolpersteine.com

 

kunstwissen.de

 
>